Reiseshop

Datenschutzerklärung

Flugsuche Opodo

 

Pauschalreisen ,
Lastminute,
Frühbucher,
Flüge,
Hotels, Ferienhäuser
Kreuzfahrten
Mietwagen

 

 

DE AT BE CH LU NL
Billigflieger in der Übersicht

 

V BIRD hat alle Flüge eingestellt

Mit V Bird fliegen ab 29 Euro(inkl. Gebühren und Steuern), der Preis bezieht sich auf ein begrenztes Sitzplatzkontigent, aber bei V Bird gibt es eine garantierte Preisspanne.

 

V Bird News:

  • 08.10.04 V BIRD stellt alle Flüge ein. Holländischer Low Cost bleibt ab sofort am Boden
    Die holländische Low Cost Airline V BIRD hat heute morgen um 4.30 Uhr beschlossen, Ihren Flugbetrieb ab sofort einzustellen. Für die Passagiere wird am Vormittag eine Hotline eingerichtet, die weitere Hinweise gibt.
  • 08.10.04 Airport Weeze - Weeze bedauert Konkurs der V Bird
    Mit großem Bedauern nahm Alex van Elk, Geschäftsführer des Airport Weeze, den Konkurs der niederländischen Fluggesellschaft V Bird zur Kenntnis. "Die V Bird hatte an unserem Flughafen ihre Heimatbasis. Wir verlieren in der Wintersaison damit rund 50% unseres Angebotes" so der Flughafenchef. Da der V Bird - Kundenservice seit heute morgen nicht mehr erreichbar ist, werde sich das Flughafenteam im Rahmen seiner Möglichkeiten um die V Bird Passagiere und Abholer kümmern. Dazu hat der Airport Weeze kurzfristig sein Servicepersonal aufgestockt. Ein Teil des Flughafenrestaurants wurde für V Bird Passagiere reserviert; dort werden diese Kunden auf Einladung der Flughafengesellschaft bewirtet. "V Bird hat in den vergangenen 12 Monaten gezeigt, wie groß das Kundenpotential in unserer Region ist. Wir waren beeindruckt, mit welchen Passagierzahlen V Bird auf vielen ihrer Routen unterwegs war. Wir sind bereits in Gesprächen mit weiteren Airlines und arbeiten daran, die entstandene Lücke baldmöglichst wieder zu schließen"
  • Die Geschichte vom Start von V Bird mehr

 

Deutsche Flughäfen: Berlin-Schönefeld, München, Weeze

Strecken: 17 Ziele ab Weeze

  • V BIRD stellt alle Flüge ein
  • von Weeze nach Berlin-Schönefeld ab 29 Euro bis max: 99 Euro       2 x täglich
  • von Weeze nach München ab 29 Euro bis max: 99 Euro             4 x täglich
  • von Weeze nach Alicante ab 69 Euro bis max: 149 Euro              1 x wöchentlich
  • von Weeze nach Fuerteventura ab 79 Euro bis max: 249 Euro          1 x wöchentlich
  • von Weeze nach Helsinki ab 69 Euro bis max: 179 Euro              1 x täglich
  • von Weeze nach Kopenhagen ab 39 Euro bis max: 129 Euro           2 x täglich
  • von Weeze nach Las Palmas ab 79 Euro bis max: 249 Euro            1 x wöchentlich
  • von Weeze nach Malaga ab 59 Euro bis max: 179 Euro               1 x wöchentlich
  • von Weeze nach Manchester 39 Euro bis max: 139 Euro             1 x täglich
  • von Weeze nach Nizza ab 49 Euro bis max: 139 Euro                3 x wöchentlich
  • von Weeze nach Palma de Mallorca ab 39 Euro bis max: 149 Euro      1 x wöchentlich
  • von Weeze nach Prag ab 39 Euro bis max: 149 Euro                 4 x wöchentlich
  • von Weeze nach Rhodos ab 99 Euro bis max: 199 Euro              1 x wöchentlich
  • von Weeze nach Rom-Ciampino ab 39 Euro bis max: 149 Euro        2 x wöchentlich
  • von Weeze nach Stockholm ab 49 Euro bis max: 169 Euro            1 x täglich
  • von Weeze nach Thessaloniki ab 79 Euro bis max: 199 Euro           1 x wöchentlich
  • von Weeze nach Wien ab 39 Euro bis max: 149 Euro                2 x wöchentlich
  • von München nach Helsinki 1 Stop über Weeze ab 79 Euro bis max: 179 Euro      1 x täglich
  • von München nach Kopenhagen 1 Stop über Weeze ab 49 Euro bis max: 149 Euro  1 x täglich
  • von München nach Manchester 1 Stop über Weeze 49 Euro bis max: 149 Euro     6 x wöchentlich

 

Buchen:

  • V BIRD stellt alle Flüge ein
  • Webseite nicht mehr online
  • oder unter Tel:
  • Bei Buchung über das Call-Center fällt ein Zuschlag von 10 Euro pro Passagier und Strecke an.

 

Preise:

  • ab 29 Euro inklusive Gebühren und Steuern bis max: 249 Euro.
  • Bei Buchung über das Call-Center fällt ein Zuschlag von 10 Euro pro Passagier und Strecke an.
  • Die Preise beziehen sich auf begrenzte Sitzplatzkontigente
  • garantierte Preisspanne
  • Kinder unter 2 Jahren: 0 Euro
  • Buchungsbedingungen: Umbuchungsgebühr 25 Euro pro Passagier
  • V CLUB Frequent Flyers Bonus-System: Nach 9 Flügen mit V BIRD ist der 10. Flug gratis!
  • übertragbares Flugticket: auf andere Personen übertragbar, bis 1 Stunde vor Abflug umbuchbar. Der Preis für die flexiblen Tickets orientiert sich an der jeweils oberen Grenze der Preisspanne für die gewünschte Strecke. Sämtliche Kosten und Gebühren enthalten. - unbegrenzte Anzahl von Umbuchungen der gebuchten Passagiere, - unbegrenzte Anzahl von Umbuchungen der Flugdaten und Flugzeiten, - Änderungsmitteilungen via Internet oder Callcenter, - das flexible Ticket gilt für den Zeitraum von 1 Jahr.

 

Zahlung:

  • Kreditkarte, Lastschrifteneinzug

 

Gepäck:

  • Freigepäck: 20 kg
  • Handgepäck: max: 2 Handgepäckstücke max: 10 kg max: Maße 25x41x57cm oder 16x33x43cm pro Person.

Flotte:

  • 4 Airbus A-320(162 Plätze) weitere Folgen
  • 2 Fokker 100 angemietet(inkl. Cockpit-Crew). 108 Ledersitze (jeweils 5 in einer Reihe) mit einem Sitzabstand von 31inch. Die Fokker 100 hat eine Reichweite von 1.500 Meilen. Die 1. Fokker 100 wird den Dienst für 5 Monate seit 15.06. aufnehmen, die 2. Fokker 100 startet in der Zeit vom 07.07. bis 30.09.04 für V BIRD.

Bordservice:

  • bequeme Ledersitze, mehr Beinfreiheit Sitzabstand 32 inch, ab Februar 2004 wird zudem jeder Sitz mit einem eigenen Fernsehschirm in der Rückenlehne ausgestattet sein. Verpflegung ist am Bord gegen Bezahlung erhältlich.
  • Auf allen V BIRD Flügen können die Plätze reserviert werden.

 

Allgemeines zu V Bird

  • V Bird, V-Bird, VBird
  • V Bird Fluggesellschaftskürzel: VBA (V BIRD Airlines)
  • V Bird fliegt seit 27.10.2003 von seiner Homebase Flughafen Weeze, gegründet August 2002 von Roberto Stinga
  • V Bird niederländische Billigfluggesellschaft
  • der Name V Bird wird gesprochen = Wie Bird, das V steht für Customer´s Value
  • Changing the Rules of Flying

Sitz der Airline: V Bird Airlines Netherlands B.V., Horsterweg 18a, 6199 AC Maastricht-Airport, Netherlands

Die Geschichte: Mit Beginn des Winterflugplans am 27.10.2003 nahm die neue Low- Cost-Airline V BIRD vom Airport Weeze aus ihren Flugbetrieb auf. Seither geht es 5mal täglich nach München, 4mal nach Berlin, 2mal nach Wien und jeweils einmal nach Helsinki und Nizza. Eine große Chance für den Airport, dessen Attraktivität durch dieses Angebot um ein Vielfaches gesteigert wurde. Der ganzen Region wurden damit hunderte zusätzliche Arbeitsplätze beschert. Am 30.10. nur 4 Tage nach dem Start, ließ die Bezirksregierung spätnachmittags mitteilen, dass aufgrund eines Widerspruches der holländischen Gemeinde Bergen, die an den Flughafen angrenzt, die benötigten zusätzlichen Fluggenehmigungen für das Wochenende nicht erteilt werden konnten; eine Nachricht, die viele Probleme aufwarf. V BIRD mußte kurzfristig Slots von anderen Flughäfen bekommen, was gar nicht einfach war. Gleichzeitig wurde ab sofort versucht, sämtliche bereits gebuchten Passagiere per Telefon oder Mail zu erreichen, um sie über Umleitungen und die damit verbundenen Verspätungen zu informieren. Alternativ konnte jeder Betroffene seinen Flug kostenlos stornieren. Für diese Aktion wurde das Call-Center um 35 Mitarbeiter aufgestockt. Und dennoch - nicht alle der ca. 5.000 gebuchten Passagiere konnten erreicht werden, oft antwortete nur ein Anrufbeantworter und die Mails wurden wegen Abwesenheit nicht gelesen. Deshalb entschloss sich V BIRD, als kleine Entschädigung für die Unannehmlichkeiten allen Fluggästen einen Gutschein über 50 € für den nächsten Flug zu schenken. Zudem wurde im Terminal selbst mit Jazz, freien Getränken und einer V-BIRD-Suppe der schlechten Nachricht getrotzt. V BIRD Chef Roberto Stinga stand seinen Passagieren den ganzen Tag vor Ort mit Rat und Tat zur Verfügung. Mit Ausnahme von 2 Starts und Landungen, die samstags und sonntags vom Airport Weeze durchgeführt werden durften, wurden die Flüge über Eindhoven, Düsseldorf und Köln abgewickelt. Das hieß, man checkte in Weeze ein und wurde statt mit den V BIRD Airbussen erst einmal mit normalen Bussen zum Abflughafen transportiert. Die meisten Passagiere begegneten dieser Tatsache mit Gelassenheit und Verständnis, obwohl sie sich teilweise in schwierigen Situationen befanden. Eltern warteten stundenlang auf ihre Kinder und umgekehrt, Anschlüsse wurden verpasst und Familienfeiern viel zu spät erreicht. Wütende Beschwerden gab es jedoch kaum, dagegen wurde mit viel (Galgen-)Humor Sympathie für die umfassenden Bemühungen von V BIRD zur Schadensbegrenzung geäußert. "Die Aktion hat viel Improvisationsvermögen, Einsatz und vor allem Geld gekostet", sagt Roberto Stinga. Intern wird für die 3 Wochenenden mit Kosten von ca. 1 Million Euro gerechnet: zusätzliche Zahlungen für Slots, Transport-, Organisations und Kommunikationskosten, die 50 € Gutscheine und vor allem die Tatsache, dass seit dem 30.10. keine Wochenendflüge mehr gebucht werden konnten. Eine nicht unerhebliche Belastung für ein junges Unternehmen!" Umso größer ist jetzt die Erleichterung.

Alle Angaben ohne Gewähr

© Copyright by www.billigfluege-aktuell.de